Karl Keules Welt©-DAS etWas andere Satire BLOG

satirisch, nachdenklich, ehrlich, manchmal häufig politisch und sprachlich unkorrekt!

Schlagwort-Archiv: Weltuntergang

Eintrag ins Logbuch, 10/06/14, 13:20h

Gibt es NRW eigentlich nach den Unwettern gestern noch oder heißt das jetzt Dortmunder Seenplatte?

Weyland trifft Keule – Body meets Brain „Der Jahresrückblick 2012…“

Viel ist passiert im Jahre 2012 – Michael Weyland und Karl Keule haben es für Euch zusammengefasst aus Ihrem ganz eigenen persönlichen Blickwinkel und haben bestimmt wieder viel vergessen…

hörst Du hier!

Eintrag ins Logbuch 21/12/12 15:00h

puuuh Glück gehabt, es ist vorbei…

weltuntergang

Wir wünschen allen Freunde der Keule fröhliche Schweihnachten…

Liebe weihnachtserfreute Gemeinde,

es war ein gutes keulenhaftes Jahr, wie es scheint sind doch fast alle vom Weltuntergang verschont geblieben. Vieles gab es, über das wir uns dieses Jahr aufregen mußten, manchens lief glatt und erfolgreich,andere Dinge wurden erfolgreich in die Grütze gefahren. Aber kein Anlaß Trübsal zu blasen, denn auch 2013 ist bestimmt wieder ein Jahr, in dem uns wieder viele Dinge belustigen und auch aufregen werden.

Wir bedanken uns keulenhaft für Euren Zuspruch in diesem Jahr und für mittlerweile weit über 52.000 Klicks auf Karl Keule’s Welt© – DAS etWas andere SatireBLOG.

Ganz nah an Euer weihnachtliches Herz möchten wir jetzt auch nochmal unserer Wahl zum VOLLPFOSTEN 2012 legen. Teilt die Wahl, die noch bis zum 06.12.2013 aus in alle Welt, damit es dann auch wieder erfolgreich ausgerufen werden kann: „Der Winner des VOLLPFOSTEN 2012 ist…!“

In diesem Sinne wünschen wir allen Lesern und Freunden ein glanzvolles, friedliches, entspanntes, also einfach ein keulenhaftes Weihnachtsfest und einen wunderbaren Ritt in das neue Jahr 2013!!!

Sie lesen uns hoffentlich wieder im kommenden Jahr, bis dahin eine gute Zeit!

Keulenhafte Weihnachtsgrüße
das Team von Karl Keule©

es war mal wieder lecker...

es war mal wieder lecker…

Gurken und sonstiges Gemüse…ein Wochenrückblick…

Hallo liebe gesundheitsbedachte Gemeinde,

EHEC dachte ich, wäre ein Eishockeyverein…
Nein falsch geraten, es ist der Killer-Erreger und schon ist er wieder da der alljährliche Gesundheitsskandal.

Die Gurke, es ist die Gurke über die der Erreger in so manches Essen gelangte. Spanien diesmal nicht mit einer vermeintlichen Revolution in den Schlagzeilen, sondern als erstes Ursprungsland der Verbreitung des Erregers im Gespräch. Auch Biogemüse soll betroffen sein…

Aber auch diese Woche bleiben wir nicht von Pleitemeldungen verschont…
Griechenland droht mal wieder der Bankrott, diesmal im Juni und die Griechen stürmen die Banken, wollen alles noch rechtzeitig vom Gyroskonto holen, bevor alles Ersparte zur Asche wird.

Alles Asche oder was? Mal wieder aus Island, der Vulkan macht Party und der lahmgelegte Luftverkehr wird fast schon zur jährlichen Routine.

Alles in Asche auch in Bremen
Zumindest für die FDP, denn Bremen hat gewählt, hat die FDP abgewählt, FastDreiProzent wird zur gewohnten Realität für die politischen Kanarienvögel.

Alles in Butter für die Grünen, zum ersten Mal stärker als die CDU und der SPD ganz stark auf den Fersen.

Die CDU vergeigt und in Berlin ist Frau Merkel ist nicht fröhlich.

Man kann schon von einer großen Koalition in Bremen sprechen. Die rot-grüne Liaison hat Hochsaison, allerdings fragt man sich wer ist der Bräutigam und wer die Braut, wer wird die Hosen anhaben?

Die eigentlich AKW Nein Danke Partei heißt mittlerweile CSU, legt sich auf einen Ausstieg bis 2022 fest und wird von Umweltschützern gelobt, fast schon gefeiert…geschehen wirklich noch Zeichen und Wunder?

Und auch Frau Merkel entwickelt sich immer mehr zur Ausstiegskanzlerin. Die Stromkonzerne rasseln mit den Strommasten, sie warnen vor einem großflächigen Blackout. Hätte man es anders erwartet?

Doch sie sollen milde gestimmt werden, die Regierung will die Atomsteuer kippen. Warum? Vielleicht hat Frau Merkel ja doch Angst vor einem großen Stromausfall, denn man munkelt Deutschland ist auf einen solchen nicht vorbereitet.

Aber komisch nix geschieht, obwohl in dieser Woche nur noch vier von siebzehn AKWs am Netz sind…

Ja, nix geschieht, alle warten vergeblich, auch auf den Weltuntergang, aber man hat sich mal wieder in weltuntergangtechnischen Fachkreisen verrechnet, also wieder warten auf das Ende, warten auf Godot…

Der Papst sucht vorsichtshalber den direkten Weg nach oben und telefoniert mit den Männern im All: Benedetto nach Hause telefonieren…

Bei den fünf großen Ölkonzernen geht ein Witz um: Im Kartellamt hat uns jemand erwischt, macht nix, weitermachen…

Ja, das Kartellamt deckt gnadenlos auf, wie die fünf großen Ölmultis den Spritpreis hochtreiben, kritisiert hilflos, was wir schon immer wussten und die Ölmultis lachen…ganz bestimmt.

Es gab sie auch noch, richtige Sieger diese Woche…

5:0 Schalke rauscht durch im Pokalfinale, holt sich den Pott und auf Schalke darf auch endlich mal wieder gefeiert werden.

Die Borussen aus Gladbach retten sich, bleiben oben…weiter erstklassig…

Und es gewinnt wieder der Finger, der Vettelfinger, fast schon Gewohnheit in dieser Saison. Man fragt sich, fährt Schumacher eigentlich noch mit oder hat er schon den Vertag für den Senioren Grand Prix in der Tasche?

Eine gute Nachricht, der Schlächter vom Balkan ist gefasst, Mladic wird hoffentlich seine gerechte Strafe erhalten.

Nur wo es einen Zusammenhang zwischen der Verhaftung eines Kriegsverbrechers und dem Öffnen eines Tores zur EU für Serbien gibt, habe ich noch nicht durchschaut. Scheinbar ein neues Aufnahmekriterium, was mir entgangen ist.

Alles in allem eine normale Woche, oder?

Habe ich etwas vergessen? Bestimmt, aber das hier war und ist ja auch mal wieder alles nachdenklich, satirisch, ehrlich, manchmal häufig politisch unkorrekt.

In diesem Sinne wünsche ich allen ein Gurken freies Wochenende…

Karl Keule ©

%d Bloggern gefällt das: