Karl Keules Welt©-DAS etWas andere Satire BLOG

satirisch, nachdenklich, ehrlich, manchmal häufig politisch und sprachlich unkorrekt!

Schlagwort-Archiv: Die Linke

wahlversprechen

wahlversprechen
Verb – eine Tätigkeit, die häufig im Wahlkrampf ausgeführt wird. Beim Sprechen wird in Wahlkrampfzeiten meist versehentlich oder auch bewußt etwas anderes gesagt oder ausgesprochen als beabsichtigt wird, wirklich nach der Wahl zu handeln oder auszuführen. Dem Wahlkrampf geschuldet wird dieses Versprechen häufig von PolitikerInnen getätigt.

Das komplette Wörterbuch findest Du hier.

Advertisements

Hurra, es ist ein Junge…ähm ein Gauck….

Liebe suchverzweifelte Gemeinde,

hurra es ist ein Gauck mag sich der geneigte bundespräsidiale Fan freuen. Auch ich freue mich über Herrn Gauck als wohl Bundespräsidenten in Spe, den er war auch schon meine letzte erste Wahl. Aber der Weg zu dieser Kandidatur war doch eher ein absurder, der sich so schnell hoffentlich nicht mehr in unserer Republik wiederholen sollte. Und ganz ehrlich frage ich mich seit heute doch ganz gewaltig, ob eine Kanzlerin noch regierungsfähig ist, die sich von anderen Parteien und von ihrem unter 2% Koalitionspartner ihren Bundespräsidentenkandidaten aufzwängen läßt…bzw. lassen muß? Oder ist sie wirklich nur über ihren eigenen Schatten gesprungen? Aber nein, es wird sich herausstellen die Kanzlerin hat in ihrem Sinne mal wieder alles richtig gemacht,sie läßt sich von den Liberalen den Kandidaten vermeintlich andrehen, entmündigt damit aber gleichzeitig die FDP, serviert sie scheibchenweise ab und bereitet sich ganz gelassen auf die neue grosse Koalition in 2013 vor. Und die SPD denkt wie immer es wäre ihr Verdienst, kapiert es aber nicht wirklich und die Grünen und die Linke, ja die werden in die Röhre schauen…Denkt mal darüber nach, aber Herr Gauck ist auf jeden Fall mein Präsident…

In diesem Sinne noch einen bundespräsidialen Abend
Euer Karl Keule©

Eintrag ins Logbuch, 26/01/12, 11:15h

linke Abgeordnete werden vom Verfassungsschutz fürsorglich beoabachtet (wie Herr Bosbach so nett sagt), aber der Verfassungschutz hat es nicht geschafft rechtsextreme Straftaten zu verhindern, geschweige bisher endgültig aufklären können, welche Rolle der Verfassungsschutz bei der ganzen Sache gespielt hat…finde den Fehler…

VOLLPFOSTEN 2011 – DIE WAHL

copyright: Jean Michel Malatray


Liebe keulenhafte Gemeinde,

am 14. Oktober 2011 wurde zur Nominierung zur Wahl der Preisträger des VOLLPFOSTEN 2011 aufgerufen.
Bis zum 15.12.2011 habt Ihr keulenhaft nominiert, jetzt darf fröhlich und frei gewählt werden!!!

Prozedere:

1.) Vom 16.12.2011 bis zum 05.01.2012 punkt 12:00h könnt Ihr fröhlich klicken, wer den VOLLPFOSTEN DES JAHRES 2011 in den einzelnen Kategorien erhalten soll.

2.) Wählen darf jeder. Jeder der mitmacht, darf mehrere Kandidaten als Preisträger für den VOLLPFOSTEN 2011 in der jeweiligen Kategorie wählen.

3.) Die Wahl ist geheim und die Ergebnisse werden erste am 05.01.2012 nach 12:00h veröffentlicht.

4.) Den VOLLPFOSTEN DES JAHRES 2011 erhält der oder die, der oder die zu diesem Zeitpunkt (05.01.2012, 12:00h) die Stimmenmehrheit in der jeweiligen Kategorie aufweist.

5.) Bei der Wahl ist der Rechtsweg in diesem Fall explizit ausgeschlossen.

Nun lasset uns keulenhaft die Wahl beginnen!!!

Ich bitte Euch ausdrücklich darum, die Wahl weiter zu empfehlen, denn eine Wahl lebt von einer großen Anzahl an abgegebenen Stimmen.

DANKE für Eure Mithilfe!!!

Ich wünsche Euch und mir viele Klicks und freue mich schon jetzt keulenhaft auf das Ergebnis.

Euer Karl Keule©

copyright: Jean Michel Malatray

Es gilt zu wählen die Preisträger für den VOLLPFOSTEN 2011 in den folgenden Kategorien:

VOLLPFOSTEN 2011 MÄNNLICH NATIONAL

VOLLPFOSTEN 2011 MÄNNLICH INTERNATIONAL

VOLLPFOSTEN 2011 WEIBLICH NATIONAL

VOLLPFOSTEN 2011 WEIBLICH INTERNATIONAL

VOLLPFOSTEN 2011 FIRMA/ORGANISATION/GRUPPE NATIONAL

VOLLPFOSTEN 2011 FIRMA/ORGANISATION/GRUPPE INTERNATIONAL

VOLLPFOSTEN 2011 Firma/Gruppe/Organisation National

VOLLPFOSTEN 2011 – Die Nominierten

Hier sind die von Euch nominierten Kandidaten zur Wahl des VOLLPFOSTEN 2011:

Nominiert zum VOLLPFOSTEN 2011 in der Kategorie Männlich National:
Kurt Beck
Jens Beutel
Christian von Boetticher
Wolfgang Bosbach
Michael Braun
BUSHIDO
Hans Eichel
Frank Felte
Hans-Peter Friedrich
Thomas Gottschalk
Karl-Theodor zu Guttenberg
Uli Hoeneß
Peter Maffay
Ronald Pofalla
Philipp Rösler
Kai Rose
Adolf Sauerland
Wolfgang Schäuble
Alfons Schuhbeck
Hans-Peter Uhl
Guido Westerwelle
Klaus Wowereit

Nominiert zum VOLLPFOSTEN 2011 in der Kategorie Männlich International:
Josef Ackermann
Baschar al-Assad
Silvio Berlusconi
David Cameron
Herman Cain
Bob Dylan
Recep Tayyip Erdoğan
Muammar al-Gaddafi (posthum)
John Galliano
Husni Mubarak
Benjamin Netanjahu
Wladimir Wladimirowitsch Putin
Franck Ribéry
Mitt Romney
Charlie Sheen
Dominique Strauss-Kahn

Nominiert zum VOLLPFOSTEN 2011 in der Kategorie Weiblich National:
Daniela Katzenberger
Silvana Koch-Mehrin
Ursula von der Leyen
Angela Merkel
Verona Pooth
Patricia Riekel
Katharina Saalfrank
Kristina Schröder
Indira Weis
Anne Will

Nominiert zum VOLLPFOSTEN 2011 in der Kategorie Weiblich International:
Königin Elisabeth II.
Vanessa Hessler
Michelle Hunziker
Neelie Kroes
Lindsay Lohan
Demi Moore
Amy Winehouse (posthum)

Nominiert zum VOLLPFOSTEN 2011 in der Kategorie Firma/Gruppe/Organisation National:
Bündnis 90/Die Grünen
Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
Christlich-Soziale Union in Bayern (CSU)
Deutsche Bahn AG
Deutsche Bank AG
Deutsche Post AG
Die Linke
Dynamo Dresden
Hubert Burda Media
Freie Demokratische Partei (FDP)
Fußballschiedsrichter
KiK Textilien und Non-Food GmbH
Neonazis
Nürburgring Automotive GmbH
Piratenpartei Deutschland
RTL
Schlecker Drogeriemärkte
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
Bundesamt für Verfassungsschutz
Wohnbau Mainz

Nominiert zum VOLLPFOSTEN 2011 in der Kategorie Firma/Gruppe/Organisation International:
Facebook
Foxconn
Hellenische Republik (Griechenland)
Standard & Poor’s
TEPCO The Tokyo Electric Power Company, Incorporated
UN ( United Nations)
United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

VOLLPFOSTEN 2010 – DIE WAHL

Prozedere:

1.) Jeder darf in jeder Kategorie seine Stimme abgeben.

2.) In jeder Kategorie können mehrere Personen einmalig gewählt werden.

3.) Die Abstimmungen sind vom 16.12.2010, 00:01h bis zum 05.01.2011, 12:00h geöffnet.

4.) VOLLPFOSTEN 2010 in der jeweiligen Kategorie wird die Person oder die Organisation, die am 05.01.2011 um 12:00h die Stimmenmehrheit hat.

5.) Der Rechtsweg ist natürlich keulenhaft ausgeschlossen.

Hier gibt es nochmal Hintergründe zu den Nominierten.

Ich wünsche euch viel Spass bei der Wahl und freue mich auf ein keulenhaftes Ergebnis. Wahlende: 05. Januar 2011, 12:00h

VOLLPFOSTEN 2010 – Zwischenbericht

bisher nominiert in der Kategorie Weiblich national:

Stephanie zu Guttenberg
Ursula von der Leyen
Angela Merkel
Kristina Schröder
Alice Schwarzer
Erika Steinbach

bisher nominiert in der Kategorie Weiblich international:

Hillary Clinton
Sarah Palin

bisher nominiert in der Kategorie Männlich national:

Christoph Ahlhaus
Kurt Beck
Sigmar Gabriel
Klaus Ernst
Roland Koch
Thomas de Maizière
Stefan Mappus
Felix Magath
Bischof Walter Mixa
Dirk Niebel
Heribert Rech
Philipp Rösler
Thilo Sarrazin
Adolf Sauerland
Wolfgang Schäuble
Gerhard Schröder
Horst Seehofer
Rainer Speer
Guido Westerwelle
Christian Wulff

bisher nominiert in der Kategorie Männlich international:

Silvio Berlusconi
Sepp Blatter
BONO
Alberto Contador
Tony Hayward
Pastor Terry Jones
Jörg Kachelmann
Nicolas Sarkozy
Geert Wilders

bisher nominiert in der Kategorie Firma/Gruppe/Organisation national:
Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen
Bundesregierung 2010 der BRD
Deutsche Bahn AG
Freie Demokratische Partei
Molkerei Alois Müller
DIE LINKE

bisher nominiert in der Kategorie Firma/Gruppe/Organisation international:
Amazon EU S.a.r.l.
BP
MasterCard Europe sprl
PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A.
Visa Europe Services Inc.
VOSS of Norway ASA

Stand der Nominierungen: 14.12.2010

Ich freue mich auch weiter auf eure geschätzen Nominierungen, die ihr bis zum 15.12.2010, 12:00h abgeben könnt.
Nominiert werden können alle Männer, Frauen oder sonstige, die im öffentlichen Leben stehen oder dieses Jahr standen.
Eure Nominierungen könnt ihr abgeben via:

Kommentar, Twitter @KeulenKarl oder IMehl

Weitere Infos zur Wahl: VOLLPFOSTEN 2010

Akte 03101990 / 20. Tag der DEUTSCHEN EINHEIT

Hallo liebe einheitsvollziehende Gemeinde….,

Hurra, 20. Tag der Deutschen Einheit nach Vollziehung der Deutschen Einheit…

Also war es doch eher die Vollziehung des StaatsAktes der Deutschen Einheit, hört sich irgendwie wie ein Begriff
aus dem Handwörterbuch der Sexualität an. Es stellt sich schon die Frage: Haben wir den Akt der Einheit überhaupt zu irgendeinem Zeitpunkt vollzogen? Nach 20 Jahren sind wir doch noch immer kein Volk, dass gemeinsam ruft: „Wir sind das Volk!“

Ich gebe zu, schlechte Musik gibt es auch noch immer, sei es aus dem Osten oder aus dem Westen.

Hier im Westen rufen wir: Weg mit dem Soli,

was man im Osten nicht gerne hört. Wir sollten eher rufen, wir brauchen einen Soli für den Westen, also für den Osten des Westen, also für solche Städte, wie ja halt, wo auch immer in Deutschland… Will also sagen die Diskussion über Sinn und Zweck des Solis für den Osten ist doch mehr als fällig.
Gut, die Argumentation wird auch nicht besser…
Aber wenn es in Deutschland erstmal eine Steuer gibt, dann gibt es sie auf immer und ewig, wie zum Beispiel die Schampussteuer. Gut in Teilen haben wir die Teilung zwischen Ost und West überwunden, aber mal ehrlich, denkt ihr manchmal nicht auch noch gerne im OSSI-WESSI Schema…aber mittlerweile ist es schlimmer geworden, es gibt ein OSSI-WESSI-NORDI-SÜDI Schema. Zum Beispiel gibt es noch immer Aldi-Nord und Aldi Süd…Deutschland wird immer mehr zum geteilten Land, zwar nicht mehr unbedingt zwischen Ost- und Westdeutschland. Die Teilung ist tiefgreifender, hat man doch mittlerweile das Gefühl, dass sich die Politik fast endgültig von den Bürgern getrennt bzw. abgeteilt hat. Und die Teilung zwischen Kapital und Armut in Deutschland schreitet immer weiter voran. Noch Fragen? Aber zum Glück gibt es ja das BILD-Einheitsquiz zum 20. Tag der Deutschen Einheit.

in diesem Sinne viel Spass beim Vollziehen des Aktes, der Einheit
Karl Keule©

NRW hat gewählt oder auch nicht…

Hallo liebe politikverdrossene Hausmeistergemeinde,

NRW hat gewählt oder auch nicht? Wer hat verloren?
Natürlich gemäß dem Trend in Deutschland die Demokratie…

Die Wahlbeteiligung sackte im Vergleich zur Wahl 2005 um 3,9% auf 59,1%. Gut man kann sagen die Mehrheit in NRW hat gewählt, aber die Frage bleibt mal wieder offen, warum so wenige Menschen den Gang zur Wahlurne geschafft haben?

Die CDU ist zwar hauchdünner Wahlgewinner an Prozenten, aber eigentlich doch der größte Wahlverlierer bei dieser Wahl. Man kann getrost von einer Denkzettelwahl für Rüttgers und die CDU sprechen. Wird Rüttgers jetzt die Rolle Rückwärts, also die Rolle Rüttgers in NRW machen? Auf jeden Fall war Rüttgers wohl um den Schlaf gebracht, als er dachte an das Wahlergebnis in der Nacht.

Und die SPD, wollte sie doch voller Kraft voraus in NRW die Macht an sich reißen, auch hier Verluste von 2,6%. Ihr bleibt nur die Pattsituation an Plätzen im Landtag NRW. Wird Kraft jetzt von Rüttgers mit der Regierungsbildung beauftragt. Ist die SPD wiederaufstanden nachdem sie sich fast schon selbst bei der Bundestagswahl im letzten Jahr an sozialistische Kreuz nagelte? Es wird spannend und schwierig in NRW.
Aber wenn man es realistisch betrachtet hat die SPD in NRW die größten Möglichkeiten: Schwarz-Rot, Rot-Grün, Rot-Rot-Grün, nur mit den Gelben wird Frau Kraft wohl nicht sprechen. Blinzelt sie eher in Richtung CDU oder in Richtung Grün und ganz Links? Aber Rot-Rot-Grün geht ja gar nicht, da Frau Kraft während des Wahlkampfes immer wieder sagte, dass die Linke in NRW nicht koalitons- und regierungfähig sei. Naja bisher zumindest, aber vielleicht sieht Frau Kraft das ja heute anders, die Ypsilanti-Falle lauert.

Die FDP gewinnt, ja in NRW gewinnt sie 0,5%, aber ein Bundestagswahlergebnis war auch für die FDP in NRW nicht zu erreichen, aber wen wundert es wirklich. 10 plus X sollte das Ergebnis in NRW nach eigener Maßgabe für die FDP werden. Naja Plan nur knapp verfehlt, aber wie sagte Westerwelle so lapidar: „Man muss auch mal einen Tiefschlag einstecken können.“ In Boxerkreisen nennt man so etwas angeschlagen und angezählt. Also die FDP dann letztendlich doch auch ein Wahlverlierer. Einfacher wird das Regieren für Frau Merkel mit dem FDP Ergebnis in Berlin allerdings nicht.

Und die Grünen, ganz ruhig und mit einer guten Oppositionspolitik in Berlin und NRW fahren sie ihr bisher bestes Landtagswahlergebnis in NRW ein, werden mit 12,1% drittstärkste Partei im Düsseldorfer Landtag und damit eventuell zur Königsmacherin der SPD. Oder vielleicht doch so als Probe für die nächsten Wahlen in Deutschland eine Schwarz-Grüne Koalition in NRW? Auf jeden Fall sind die Grünen der eigentliche Wahlgewinner in NRW.

Ja und die Linke ist auch ein Gewinner, zieht sie doch zum ersten Mal mit 5,6% in den Landtag NRW ein. Ein Trend?

Ich bin gespannt, welche Gespräche in der nächsten Zeit in NRW geführt werden und wer letztendlich auf den Ministerpräsidententhron steigen wird. Nur an die Person Rüttgers als führende Kraft in NRW mag ich nicht so recht glauben.

Wie geht es weiter in NRW mit Hannelore und Jürgen?

In diesem Sinne noch einen schönen pattentierten Tag
Karl Keule
„KeulenKalle©“

%d Bloggern gefällt das: