Karl Keules Welt©-DAS etWas andere Satire BLOG

satirisch, nachdenklich, ehrlich, manchmal häufig politisch und sprachlich unkorrekt!

Schlagwort-Archiv: Satire

Die neue Fahrradabstellplatzsatzung der Stadt München und die ungeahnten Folgen…

Hallo liebe Fahrradgemeinde,

laut der neuen Fahrradabstellplatzsatzung der Stadt München (guckst du hier) müssen in Zukunft auch für Bordelle pro fünf Betten (also in diesem Fall Arbeitsplätze) ein Rad-Abstellplatz vorhanden sein.
Böse Zungen behaupten ja, die Satzung wurde in diesem Fall nur so vorgeschriftet, damit nun mehr auch die Grünen in München die Möglichkeit haben, einen Puff anzusteuern. Es stellt sich auch die Frage, ob die Ständer für außen oder innen in diesem Falle vorhanden sein müssen. Und nur ein ständer für fünf Betten erscheint mir doch relativ wenig.
Egal, wer auch immer auf diese Idee gekommen ist, mir obliegt es nicht diese Vorschrift zu bewerten, aber ich möchte natürlich nicht vergessen allen zukünftigen Bordellbesuchern, die mit dem Radl do san einen Tipp zu geben:

Bitte lehnen sie die Fahrräder in Zukunft nur am Fahrradabestellplatz an die Wand an, denn den Ständer brauchen sie ja noch drinnen.

In diesem Sinne wünsche ich ihnen noch einen keulenhafetn Rotlichttag, ähm Abend…

Karl Keule©

Advertisements

Eintrag ins Logbuch 20/08/15:00h

Lesehinweis:

Übrigens manche meiner Posts können Sie ausdrucken, einrahmen und dann über den Biomüll entsorgen, andere Posts hier sind Sondermüll.

Eintrag ins Logbuch 20/08/12:50h

Erziehung damals und heute:

„Solange du deine Füße unter meinen Tisch stellst…“ (1983) –  „Solange du dein Smartphone in mein WLAN steckst…“ (2013)

Eintrag ins Logbuch 20/08/12:38h

Szenen einer Ehe:

„Du lächelst mich an, wenn ich die Kühlschranktür öffne, schön.“ – „Komm wieder ins Bett, du redest schon wieder mit der Gesichtswurst.“

Eintrag ins Logbuch 24/07/17:18h

No women, men don’t cry – No beer, men cry. (Texten kann ich)

 

Hashtag

Hashtag
Susbstantiv, maskulin – ist ein Gedenktag an dem die Kannabis-Kultur gefeiert wird, er findet jährlich am 20. April statt.

Das komplette Wörterbuch findest Du hier.

Eintrag ins Logbuch 17/06/10:15h

Türkei – sehen, erleben, fühlen – machen Sie Urlaub im Land der demokratischen Wasserspiele!

 

Eintrag ins Logbuch 29/05/16:45h

Merke: Design ist nicht nur das, wie es aussieht und sich anfühlt, Design ist auch das, wie es arbeitet. 

Der Mann, der Hund und das Gehirn. Achja und der liebe Gott…

Gott gab dem Mann ein grösseres Gehirn als den Hunden, damit sie den Frauen auf den Parties nicht an die Beine springen.

Aber wissenschaftlich ist dieses noch nicht bewiesen. Und so bleibt das Gehirn erstmal ein  Organ, mit dem wir denken, daß wir denken.

Bundeskanzlerinnenvertrauen

Bundeskanzlerinnenvertrauen
Substantiv, neutrum – das Bundeskanzlerinnenvertrauen wird sehr oft Ministern oder Ministerinnen ausgesprochen  zur öffentlichen Bestätigung, dass diese in ihrem Amt bei mindestens einer Amtshandlung  völligen Bockmist gebaut haben. Es kommt einer mündlichen öffentlichen Abmahnung gleich. Wird das volle Bundeskanzlerinnenvertrauen ausgesprochen, so ist dieses häufig einhergehend mit der eigenständigen Kündigung, also mit dem Rücktritt des angesprochenen Ministers bzw. der Ministerin. Die höchste Steigerung ist das vollste Bundeskanzlerinnenvertrauen, was einem Rausschmiss aus dem Kabinett gleich kommt.

Das komplette Wörterbuch findest Du hier.

%d Bloggern gefällt das: