Karl Keules Welt©-DAS etWas andere Satire BLOG

satirisch, nachdenklich, ehrlich, manchmal häufig politisch und sprachlich unkorrekt!

Schlagwort-Archiv: Frauen

Karl Keules Brut Vol.11 „Steuerhinterziehung“

„Du Papa, weißt du, warum Uli Hoeneß mehr Steuern hinterzogen hat als die Alice Schwarzer?“

„Nein Sohn.“

„Weil Frauen noch immer weniger Geld verdienen als Männer.“

Grr, diese Brut.

PMS

PMS
Abkürzung – ist hinlänglich die Abkürzung für prämenstruelles Syndrom. Was das heißen soll, kann man in einschlägigen Publikationen nachlesen. Genauer handelt es sich jedoch um eine Zeitrechnungseinheit für den männlichen Teil der Bevölkerung, an dem er bei genauer Berechnung des Ablaufs erkennen sollte, wie er mit dem weiblichen Teil der Bevölkerung umgehen sollte und diese behandeln sollte, damit ihn in diesem Zeitraum kein körperlicher oder geistiger Schaden seitens des weiblichen Geschlechts ereilt. Der Höhepunkt des PMS ist die Zicke.

Das komplette Wörterbuch findest Du hier.

Eintrag ins Logbuch 24/07/17:18h

No women, men don’t cry – No beer, men cry. (Texten kann ich)

 

Ein Tweet pro Tag Vol. 134

„Frauen sind schwierig, aber alles in allem haben sie sich doch bewährt.“

(Karl Keule)

Anmerkung:
Gut in der heutigen Zeit gibt es auch grosse Ausnahmen…

Ein Tweet pro Tag Vol. 120

„Alle reden von Sozialen Netzwerken als Beziehungsbörse, ich habe meine Frau noch klassisch beim Pokern gewonnen…“

(Karl Keule)

und hier noch ein Poker-Schmankerl:

Ein Tweet pro Tag Vol. 98

„Ein kluger Mann widerspricht nie einer Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut.“

(Humphrey Bogart)

Ein Tweet pro Tag Vol. 59

„Frau: eine Falle der Natur.“

(Friedrich Nietzsche)

Popologie für Anfänger…

Guten Tag liebe popolistische Hausmeistergemeinde,

 da lese ich doch gerade auf den Internetseiten meiner hausmeisterlichen Lieblingssatirezeitung mit den vier Buchstaben:

 „Das verrät der Po über ihren Charakter“.

 Hat doch tatsächlich eine britische Wahrsagerin eine neue Wissenschaft kreiert:

Die Popologie – also die Lehre vom Hinterteil der Frau.

Anhand der Po-Form einer Frau soll Mann Aufschlüsse über den Charakter der Frau erhalten.

Ich wusste es ja schon immer, wenn wir Männer einer Frau auf den Po schauen, so hat das nichts mit Sexismus zu tun. Wir machen es aus reiner wissenschaftlicher Neugier heraus. Wollen wir doch nur mehr über den Charakter der Frauen erfahren, die für uns evtl. als Partnerin in Frage kommen.

Wenn es in eurer Beziehung mal nicht mehr so klappt liebe Hausmeisterkollegen, schaut eurer Frau auf den Po und ihr werdet bestimmt ganz schnell feststellen, ob der Charakter der Frau wirklich oder auch nicht zu euch passt.

Die Popologie schafft auch ganz neue Betätigungsfelder in der Sozialpsychologie.

Endlich ein Freifahrtsschein für uns Männer auf den Po von Frauen zu schauen?

Die Gesellschaft wird umdenken müssen. Zum Beispiel beim Bewerbungsgespräch, hat der Chef ja jetzt noch ein Tool mehr, um die Qualifikation der Bewerberin für einen Job einschätzen zu können.

Oder für den Wähler bei bevorstehenden Wahlen, frei nach dem Motto: „Liebe Politikerinnen zeigt uns euren Po und wir wissen, ob wir euch wählen können“. Aber denke ich da an die Bundeskanzlerin…, aber das gehört hier nicht hin.

Ganz schön popolistisch die ganze Theorie!

Aber liebe Frauen, wenn ich euch ab jetzt noch häufiger auf den Po schaue, habe ich keine Hintergedanken, ich will doch nur noch mehr über euren Charakter erfahren.

In diesem Sinne wünsche ich noch einen hausmeisterlichen PoTag!

Karl Keule©

„KeulenKalle©“