Karl Keules Welt©-DAS etWas andere Satire BLOG

satirisch, nachdenklich, ehrlich, manchmal häufig politisch und sprachlich unkorrekt!

Schlagwort-Archiv: Facebook

Eintrag ins Logbuch, 20/02/14, 17:35h

Bei Facebook singt man jetzt: „First we take whatsapp then we take NSA…“

Advertisements

Eintrag ins Logbuch 19/03/13 16:40h

hahaha, FB löscht Domian, Papst löscht FB, Domian exhomogenisiert Papst, Papst schickt Domian gen Hölle. (ich mag banale Lebenszyklen)

Meenzer OB-Wahlkrampf 2012 Vol. 01 „MEs Auto und der Kommentar“

Hallo liebe wahlverkrampfte Meenzer Wahlgemeinde,

ich wollte es ja eigentlich nicht mehr machen, aber ich kann nicht anders,
Karl Keule muss sich einmischen in den Meenzer OB-Wahlkrampf…

Er hat noch nicht richtig begonnen und schon ist der Meenzer Wahlkrampf um eine Fastnachtsposse reicher.

Ausgangslage:

Begonnen hat die Posse mit diesem

Foto.

auf der Seite der FacebookNutzerin Sabine Flegel (CDU), die Ortsvorsteherin des Stadtteils Gonsenheim ist und kurzzeitig auch mal als OB-Kandidatin der CDU gehandelt wurde.

Das ist aber ein anderes Thema.

Was ist zu sehen?

Ein Auto parkt in einer Ladezone in Mainz, beklebt mit ganz vielen MEs. ME die Initialen des SPD-Kandidaten Michael Ebling für den Mainzer OB-Posten.

Aber auch die mehr als unglückliche ME Kampagne der SPD zur OB-Wahl ist ein anderes Thema.

Also besagtes Auto steht mit einer, so hört man von Seiten der SPD, ordnungsgemäß beantragten und bezahlten Ausnahmegenehmigung der Stadt Mainz auf eben dieser Ladezone. Es parkt dort, wo Otto Normalverbraucher in der Regel von netten Damen und Herren ein Knöllchen wegen Falschparken bekommt.

Okay, alles nur halb so wild, denkt sich die gepflegte Keule, aber natürlich weit gefehlt. Denn wie jeder weiß: einmal ein solches Foto bei FB eingestellt, entwickelt solch eine Geschichte gerade in Wahlkrampfzeiten eine gewisse Eigendynamik.

Sollte man eigentlich wissen, wenn man so in diesen Zeiten im Netz unterwegs ist.

Kommentare über Kommentare werden über das Foto abgelassen, auch noch nicht so schlimm, denke ich, auch wenn so mancher Kommentar geschmacklos ist.
Es wäre bestimmt auch bei einem lustigen FB Gag geblieben, wenn so mancher ein wenig umsichtiger gehandelt hätte.

Also Kommentare über Kommentare bei FB und was passiert?

Der Redakteur Michael Erfurth der LokalMatadorenzeitung aus Mainz mit den großen Buchstaben AZ schreibt einen Kommentar über genau diese Geschichte und packt die große moralische Keule aus.

Könnte ja auch noch ganz lustig sein, nur der Schreiberling stellt in seinem Kommentar eine Behauptung auf, die einfach nicht den Tatsachen entspricht.

In dem Kommentar wird als Urheber der ganzen AutoFotoMisere ein wohl bekannter Mainzer Medienunternehmer Tobias Huch genannt.

Falsch denke ich, einfach nur falsch, da ich die Aufregung um das Foto sehr genau beobachtet hatte, fühlte sich doch auch Herr Ebling dazu veranlasst beim Lokalradio Antenne Mainz Rede und Antwort zu dem Vorfall zu stehen.

Aber im Kommentar der AZ kommt es noch dicker: nicht nur, dass Herr Huch fälschlicherweise als vermeintlicher Urheber geoutet wird, Herr Erfurth fühlt sich auch noch kraft seines Amtes dazu berechtigt, den Bekanntheitsgrad des Beschuldigten zu unterstreichen, in dem er so beiläufig, scheinbar am Rande einen Prozess erwähnt, in dem noch kein Urteil gesprochen ist, an dem Herr Huch vor Gericht beteiligt ist.

Hallo was ist das denn? Ist das die neue unabhängige Kommentarfunktion eines Chefredakteurs einer Lokalzeitung? Was hat bitte der OB-Wahlkrampf in Mainz mit einem Prozess gegen Herrn Huch zu tun, fragt man sich. Geht ja wohl gar nicht!

Herr Huch fühlt sich in diesem Fall in meinen Augen natürlich berechtigt genötigt an die AZ eine Gegendarstellung zu schreiben, die jedoch von der AZ zur Veröffentlichung bis jetzt abgelehnt wird.

Absolutes Fehlverhalten in diesem Fall von diesem LokalPrintMatador und hat nichts mehr mit der in der letzten Zeit viel beschworenen Pressefreiheit zu tun.

Gewohnt war man bei Wahlkrämpfen ja schon so einiges von zur Wahl stehenden und nicht stehenden Politikern, aber diese Dusseligkeit der AZ ist schon ein rechter Hammer! Ich frage mich wirklich, ob man eine solche Berichterstattung und sei es auch nur in der Kommentarfunktion eines Redakteurs gutheißen kann.

Ich denke nein, Note sechs, setzen, Thema verfehlt für diesen Kommentar!!!

In diesem Sinne noch einen wahlverkrampften Tag
Euer
Karl Keule ©

Nachtrag am 19.01.2012, 07:45h:

Heute wurde eine Richtigstellung in der AZ veröffentlicht, gut so, Entspannung kann einkehren, die Urheberschaft des Bildes wurde jetzt richtig dargestellt, Fall abgeschlossen :).

VOLLPFOSTEN 2011 – DIE WAHL

copyright: Jean Michel Malatray


Liebe keulenhafte Gemeinde,

am 14. Oktober 2011 wurde zur Nominierung zur Wahl der Preisträger des VOLLPFOSTEN 2011 aufgerufen.
Bis zum 15.12.2011 habt Ihr keulenhaft nominiert, jetzt darf fröhlich und frei gewählt werden!!!

Prozedere:

1.) Vom 16.12.2011 bis zum 05.01.2012 punkt 12:00h könnt Ihr fröhlich klicken, wer den VOLLPFOSTEN DES JAHRES 2011 in den einzelnen Kategorien erhalten soll.

2.) Wählen darf jeder. Jeder der mitmacht, darf mehrere Kandidaten als Preisträger für den VOLLPFOSTEN 2011 in der jeweiligen Kategorie wählen.

3.) Die Wahl ist geheim und die Ergebnisse werden erste am 05.01.2012 nach 12:00h veröffentlicht.

4.) Den VOLLPFOSTEN DES JAHRES 2011 erhält der oder die, der oder die zu diesem Zeitpunkt (05.01.2012, 12:00h) die Stimmenmehrheit in der jeweiligen Kategorie aufweist.

5.) Bei der Wahl ist der Rechtsweg in diesem Fall explizit ausgeschlossen.

Nun lasset uns keulenhaft die Wahl beginnen!!!

Ich bitte Euch ausdrücklich darum, die Wahl weiter zu empfehlen, denn eine Wahl lebt von einer großen Anzahl an abgegebenen Stimmen.

DANKE für Eure Mithilfe!!!

Ich wünsche Euch und mir viele Klicks und freue mich schon jetzt keulenhaft auf das Ergebnis.

Euer Karl Keule©

copyright: Jean Michel Malatray

Es gilt zu wählen die Preisträger für den VOLLPFOSTEN 2011 in den folgenden Kategorien:

VOLLPFOSTEN 2011 MÄNNLICH NATIONAL

VOLLPFOSTEN 2011 MÄNNLICH INTERNATIONAL

VOLLPFOSTEN 2011 WEIBLICH NATIONAL

VOLLPFOSTEN 2011 WEIBLICH INTERNATIONAL

VOLLPFOSTEN 2011 FIRMA/ORGANISATION/GRUPPE NATIONAL

VOLLPFOSTEN 2011 FIRMA/ORGANISATION/GRUPPE INTERNATIONAL

VOLLPFOSTEN 2011 Firma/Gruppe/Organisation International

VOLLPFOSTEN 2011 – Die Nominierten

Hier sind die von Euch nominierten Kandidaten zur Wahl des VOLLPFOSTEN 2011:

Nominiert zum VOLLPFOSTEN 2011 in der Kategorie Männlich National:
Kurt Beck
Jens Beutel
Christian von Boetticher
Wolfgang Bosbach
Michael Braun
BUSHIDO
Hans Eichel
Frank Felte
Hans-Peter Friedrich
Thomas Gottschalk
Karl-Theodor zu Guttenberg
Uli Hoeneß
Peter Maffay
Ronald Pofalla
Philipp Rösler
Kai Rose
Adolf Sauerland
Wolfgang Schäuble
Alfons Schuhbeck
Hans-Peter Uhl
Guido Westerwelle
Klaus Wowereit

Nominiert zum VOLLPFOSTEN 2011 in der Kategorie Männlich International:
Josef Ackermann
Baschar al-Assad
Silvio Berlusconi
David Cameron
Herman Cain
Bob Dylan
Recep Tayyip Erdoğan
Muammar al-Gaddafi (posthum)
John Galliano
Husni Mubarak
Benjamin Netanjahu
Wladimir Wladimirowitsch Putin
Franck Ribéry
Mitt Romney
Charlie Sheen
Dominique Strauss-Kahn

Nominiert zum VOLLPFOSTEN 2011 in der Kategorie Weiblich National:
Daniela Katzenberger
Silvana Koch-Mehrin
Ursula von der Leyen
Angela Merkel
Verona Pooth
Patricia Riekel
Katharina Saalfrank
Kristina Schröder
Indira Weis
Anne Will

Nominiert zum VOLLPFOSTEN 2011 in der Kategorie Weiblich International:
Königin Elisabeth II.
Vanessa Hessler
Michelle Hunziker
Neelie Kroes
Lindsay Lohan
Demi Moore
Amy Winehouse (posthum)

Nominiert zum VOLLPFOSTEN 2011 in der Kategorie Firma/Gruppe/Organisation National:
Bündnis 90/Die Grünen
Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
Christlich-Soziale Union in Bayern (CSU)
Deutsche Bahn AG
Deutsche Bank AG
Deutsche Post AG
Die Linke
Dynamo Dresden
Hubert Burda Media
Freie Demokratische Partei (FDP)
Fußballschiedsrichter
KiK Textilien und Non-Food GmbH
Neonazis
Nürburgring Automotive GmbH
Piratenpartei Deutschland
RTL
Schlecker Drogeriemärkte
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
Bundesamt für Verfassungsschutz
Wohnbau Mainz

Nominiert zum VOLLPFOSTEN 2011 in der Kategorie Firma/Gruppe/Organisation International:
Facebook
Foxconn
Hellenische Republik (Griechenland)
Standard & Poor’s
TEPCO The Tokyo Electric Power Company, Incorporated
UN ( United Nations)
United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Internationaler Tag der VOLLPFOSTEN am 09.09.2010

copyright: Jean Michel Malatray

Sind wir nicht alle ein wenig VOLLPFOSTEN??? Manche eben ein wenig mehr…

Der heutige Tag wird von mir zum Internationalen Tag DER VOLLPFOSTEN erklärt. Klar manchmal sind wir alle Vollpfosten, aber manche Personen zeichnen sich immer mehr durch Vollpfostentum aus, als man sich wünscht. Deshalb werde ich in Zukunft bei Bedarf in lockerer Reihenfolge die VOLLPFOSTEN DES TAGES, DER WOCHE, DES MONATS und DES JAHRES küren.

Ich danke @jmmalatray für die tolle grafische Umsetzung.

Bisherige VOLLPFOSTENTRÄGER:

VOLLPFOSTEN DES TAGES:
Erika Steinbach am 09.09.2010
Philipp Rösler am 10.09.2010
Adolf Sauerland am 13.09.2010
Nicolas Sarkozy am 14.09.2010
Ali und Paul David Hewson am 15.09.2010
Molkerei Alois Müller am 21.09.2010

VOLLPFOSTEN DER WOCHE:
Pastor Terry Jones in der 36. Woche 2010
Felix Magath in der 37. Woche 2010

%d Bloggern gefällt das: