Karl Keules Welt©-DAS etWas andere Satire BLOG

satirisch, nachdenklich, ehrlich, manchmal häufig politisch und sprachlich unkorrekt!

Sollte Satire sensibel sein?

Hallo liebe Keulengemeinde,

eigentlich bin ich ja bekannt dafür, dass keine Satire oder keine Comedy so schlecht sein oder abstossend sein kann, dass man sie nicht machen darf.

Aber heute morgen wurde ich doch etwas nachdenklich. Zuerst las ich in meiner regionalen Tageszeitung von Nazi-Terror in Mainz. Dieser Vorfall regte mich schon auf, bin ich doch der Meinung, dass dieses braune Gedankengut nirgendwo in Deutschland und irgendwo anders etwas zu suchen hat. Und meine Meinung drücke ich gerade noch recht freundlich aus.

Dann auf dem Weg zur Arbeit hörte ich in einem meiner bevorzugten Radio-Sender SWR3 die Radio Comedy „Nix verstehen in Athen“. Es ging um die türkische Besetzung der Akropolis bis zum 17Jh, durch die weite Teile der Akropolis zerstört wurden.

Alles halb so wild dachte ich, jedoch fiel in dieser Radio Comedy der Satz „Zum Glück haben die Griechen die Türken vertrieben“.

Ich möchte den Machern der SWR3 bestimmt keine rechte Gesinnung unterstellen, jedoch empfand ich diese Radio-Comedy heute doch sehr unsensible und als Comedy mit geschichtlichem Aspekt nicht passend und leider mit viel rechtem Interpretationsspielraum. Zumal SWR3 auch oft von jugendlichen Zuhörern genutzt wird.

Oder reagiere ich da zu empfindlich?

Also in diesem Sinne wünsche ich noch historisch korrekt einen schönen Tag…
Euer
Karl Keule©

Advertisements

3 Antworten zu “Sollte Satire sensibel sein?

  1. alphachamber 14. Januar 2013 um 18:01

    SWR3: “Zum Glück haben die Griechen die Türken vertrieben”. Wo sehen Sie da eine rechte Gesinnung, die sie dem SWR3 NICHT unterstellen wollen? Vielleicht doch zu empfindlich – oder nur politisch korrekt?

    • Karl Keule 14. Januar 2013 um 20:31

      Nein ich sehe keine rechte Gesinnung bei den SWR3-Machern, nur fehlende Sensibilität in der heutigen Zeit.

      • alphachamber 14. Januar 2013 um 21:28

        Ich stimme zu. Auf der einen Seite fehlendes Benehmen und Respektlosigkeit, aber auf der anderen wahllose Anpassung.
        Guten Abend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: