Karl Keules Welt©-DAS etWas andere Satire BLOG

satirisch, nachdenklich, ehrlich, manchmal häufig politisch und sprachlich unkorrekt!

Milch macht müde Männer munter…

Hallo liebe mit Milch kontaminierte Hausmeistergemeinde,

kennt ihr auch noch den berühmten Werbespruch der deutschen Milchwirtschaft aus den 50er Jahren?

„Milch macht müde Männer munter…“

Dieser Spruch gehörte, genau wie mein mit Leberwurst belegtes Pausenbrot, denn das macht stark, zu den Standardsprüchen meiner Kindheit. Bekam ich sie doch Tag für Tag von meinen Erziehungsberechtigten um die Ohren gepfeffert. Gut erzogen, wie ich war und bin habe ich Depp sie geglaubt. Ich will jetzt auch gar nicht weiter auf die derzeitige Krise der deutschen Milchwirtschaft eingehen, da sie ja schon hinlänglich von der besagten Wirtschaft durch diverse unsinnige Protestaktionen propagandiert wird.

Aber hellhörig wurde ich jetzt durch einen Beitrag in der Westerwälder Zeitung vom 23.09.2009, in dem aus dem Westerwaldkreis berichtet wurde, dass die dortige Umweltbehörde der Kreisverwaltung die Milchbauern vor drohenden Umweltschäden warnt, sollten sie weiterhin ihre Übermengen an Milch aus Protest auf die Felder versprühen. Das Ausbringen des Naturproduktes Milch in die freie Natur erfüllt wohl laut der Behörde den juristischen Tatbestand der schädlichen Boden- oder Gewässerverunreinigung und könne evtl. Strafverfahren nach sich ziehen, wenn ein Fischsterben ausgelöst werde.

Das ich nicht lache, Milch macht müde Fische, äh Männer munter, die können bei zuviel davon sogar sterben!

Sollen Mütter ihren Kindern jetzt keine Milch mehr geben, machen sie sich eventuell wegen Gesundheitsschädigung strafbar und müssen hinter Gitter?

Oder erfüllt die Abgabe von Milch im Altersheim an die Bewohner den Straftatbestand der illegalen Sterbehilfe?

Was ist mit all den Männern in Deutschland, die noch immer heimlich Milch trinken, weil sie noch immer an den alten Werbespruch glauben, aber nicht als Milchbubi gelten wollen? Können die Ehefrauen jetzt die Scheidung einreichen, weil ihre Männer potenziellen Suizid betreiben.

Muss demnächst, genau wie bei Zigaretten auf jeder Milchverpackung ein Hinweis stehen: „Milch verursacht Krankheiten und kann beim erhöhtem Genuss zum Tode führen“?

Protest hin oder her, die Frage bleibt doch wohl noch vor der Wahl zu klären, ob das Ausbringen von Milch in die freie Natur demnächst den Tatbestand des fahrlässigen Totschlags erfüllt. Nicht das die Milchbauern die volle Rechnung präsentiert bekommen und die Protestaktionen damit zur Milchmädchenrechnung werden.

Ich jedenfalls glaube nicht mehr an den Spruch: „Milch macht müde Männer munter…!

In diesem Sinne noch einen hausmeisterlichen milchverseuchten Tag

Karl Keule©
„KeulenKalle©“

Advertisements

2 Antworten zu “Milch macht müde Männer munter…

  1. Marc 3. Oktober 2012 um 03:23

    Und ich dachte der Artikel deht sich um Justin BIEBER, der gerade nach dem Genuss von MILCH auf die Bühne kotzte. Ging gerade durch die Presse, Vid gibts auf YT….:-)

  2. Pingback: Bad Kreuznach - Blog - 23 Sep 2009

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: