Karl Keules Welt©-DAS etWas andere Satire BLOG

satirisch, nachdenklich, ehrlich, manchmal häufig politisch und sprachlich unkorrekt!

8 Antworten zu “Was sagt uns das Blogger ABC…JAKO?

  1. DVB 4. September 2009 um 17:04

    Sehr schade das eine Firma wie Jako so agiert. Das wird sicherlich konsequenzen haben! Eine Firma wie Jako hat in der Welt des Sports nichts verloren!

  2. Rogo 2. September 2009 um 18:18

    Jako und die Anwälte. Wenn mir der Wahlkampf der Piraten nicht grad wichtiger wär, würd ich dazu auch was bloggen. Meinungsfreiheit lassen wir uns nicht wegnehmen. Fuck off Jako.

  3. wemaflo 2. September 2009 um 16:50

    Das ist wohl das Problem, dass besonders diesem Menschen zu schaffen macht, die mit dem Internet praktisch wenig am Hut haben. Man kennt sich einfach nicht so aus mit der sozialen Gemeinschaft in dieser großen kleinen Welt. Gut, dass man als Blogger belehrend tätig sein kann.

    Vielleicht hätte die Anwältin mit dem wohlklingenden frz. Namen ja mal ihren Kollegen vom Thema Internetrecht befragen sollen. Er sieht jung aus, mag sein, dass er weiß, dass Pingbacks eine schnelle Sache sind und das Blogger sehr empfindlich reagieren, wenn sie das praktische und moralische Recht verletzt sehen.

    Nun weiß sie es.

  4. Nannuk 2. September 2009 um 16:33

    Schade eigentlich, dass der gute trainer-baade.de selbst keinen anständigen Anwalt hatte. Ich kenne viele ähnliche Fälle da wurden diese „Verunglimpfungen“ vor Gericht ganz schnell als „Meinungsäusserungen“ gewertet und die Klagen kostenpflichtig abgewiesen. Herr Baade hätte mal vorher jemand fragen sollen der von sowas Ahnung hat. Zahlen kann man immer noch, wenn man wirklich verleirt.

  5. Heiko Bernhörster 2. September 2009 um 15:39

    Firma kannte ich gar nicht, naja, jetzt kenne ich sie: Nur davon hat sie nun sicher nichts mehr!

    ROFL!

    Heiko

  6. Michael Jäger 2. September 2009 um 15:37

    Irgendwie klingt das so nach: http://www.michaeljaeger.tv/machen-sie-ihn-platt/

  7. Tom 2. September 2009 um 13:59

    Klar ist und bleibt für mich: Meine U10 und U13 Manschaft bekommt niemals wieder Trikos von Jako.

    • Lajos_Detari 23. April 2010 um 21:28

      Nicht überziehen. Die Alternativen (allen voran Nike) sind viel schlimmer.
      Jako war bis dato eine recht sympathische Marke, kann man doch einigermaßen sicher sein, dass
      die Artikel nicht mit Hilfe von Kinderarbeit hergestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.864 Followern an

%d Bloggern gefällt das: